Es gibt viel Neues vom Lehrstuhl für Technologie- und Innovationsmanagement (TIM) der RWTH!

Im Zuge der Digitalisierung und des (Industriellen) Internets der Dinge und Dienste werden nicht nur etablierte Produktions- und Logistikabläufe teils drastisch optimiert, sondern auch viele Geschäftsmodelle fundamental überdacht werden müssen.
Ein zentraler Bestandteil dabei sind Plattform-Geschäftsmodelle (Business Ecosystems). Diese stehen nicht nur hinter Uber, Google oder Amazon, sondern werden auch Chance wie Herausforderung für Maschinenbauer, die Autoindustrie oder die Energiebranche.

Zu diesem aktuellen sehr prominenten Thema, aber auch zu vielen anderen Aspekten rund um TIM bieten wir in den kommenden Monaten wieder eine Vielzahl an Kooperationsmöglichkeiten, Veranstaltungen und Angeboten, zu denen ich Sie im Namen des ganzen Lehrstuhlteams herzlich einladen!

Hier sind 13 Optionen und Angebote zur Kooperation!

Frank T. Piller & das ganze Team von RWTH TIM

PS: Neuigkeiten zu Forschungs-Projekten und Lehre sowie aktuelle Publikationen finden Sie hier:
http://time.rwth-aachen.de und http://frankpiller.com/publications

 

KONFERENZEN UND FOREN

(1) Aachener Innovationsplattform (AIP) am 7. Mai 2015 in Aachen

Systematische Entwicklung von Business Eco Systems und Plattform-Märkten
Die AIP ist die jährliche Innovationskonferenz unseres Lehrstuhls. In interaktiver und lockerer Form möchten wir Innovations- und Technologiemanager etablierter Unternehmen mit Gründern und Start-Ups zusammenbringen.
Der Schwerpunkt in diesem Jahr ist das Thema Business Eco Systems / Plattform-Märkte. Durch die fortschreitende Digitalisierung aller Lebensbereiche werden Informationen aller Art immer mehr zum entscheidenden Wettbewerbsfaktor. Unternehmen, die relevante Informationen aus großen Datenmengen Filtern und zu Mehrwertangeboten umsetzen können, werden zu den großen Gewinnern der kommenden Jahre gehören.
Als Betreiber von Plattformen im Sinne mehrseitiger Märkte können Unternehmen auf eine stetig wachsende Zahl von Daten aller Akteure zugreifen und durch intelligente Vermittlung eine entscheidende Schlüsselstellung einnehmen, gar zur marktbeherrschenden Entität werden. Dabei gilt es jedoch, die eigene Position rechtzeitig zu etablieren, denn: „The Winner Takes It All“.
Anmeldung und mehr Informationen unter http://aip-conference.de (Hinweis: Die Veranstaltung ist in englischer Sprache!)

(2) Neunte Aachener Technologie- und Innovationsmanagement Tagung (TIM-Tagung) am 16. und 17. September 2015 in Aachen

Wissen Sie schon, wie Sie morgen innovieren?
Antworten auf diese Frage erhalten Sie bei der 9. Aachener TIM-Tagung, die sich genau dieser Fragestellung widmet. Hier erfahren Sie in zahlreichen Fachvorträgen aus Industrie und angewandter Wissenschaft sowie im persönlichen Erfahrungsaustausch, mit welchen erfolgreichen Ansätzen Sie Ihr Technologie- und Innnovationsmanagement an zukünftige Herausforderungen anpassen können.
Die 9. Aachener Technologie- und Innovationsmanagement-Tagung wird zusammen mit dem Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT und in Kooperation mit dem Invention Center INC ausgerichtet.

Eine Anmeldung zur Tagung zum Frühbucherpreis ist bis zum 30. Juni möglich! Mehr unter http://tm-tagung.de

(3) World Conference Mass Customization, Personalization & Co-Creation (MCPC), 20. bis 22. Oktober 2015, Montréal, Canada

Die MCPC Konferenz bringt seit 2001 unter Co-Leitung von Prof. Piller Praktiker und Forscher aus aller Welt zusammen, um die neuesten Entwicklungen, Trends und Methoden im Bereich Mass Customization, Personalisierung und Co-Creation auszutauschen. Schwerpunktthema in diesem Jahr wird das Management von Komplexität bei Personalisierung und Individualisierung sein – von der Produkt- und Variantenkomplexität bis zur kognitiven Komplexität von mitentwickelnden Konsumenten.
Das Event wird 2015 von der Universität Montreal organisiert und zur besten Reisezeit (Indian Summer) in Montreal durchgeführt!

Mehr unter http://mcpc2015.com

(4) 13th Open and User Innovation Society Meeting (OUI), 13.-15. Juli 2015, Lissabon

Das internationale Open and User Innovation Society Meeting ist die führende akademische Konferenz im Bereich Open und User Innovation. Internationale Forscher aus den Bereichen Innovationsmanagement, Gesundheit, strategisches Management, Organisation, Design, Marketing, Entrepreneurship und Politik tauschen auf der jährlichen Konferenz neueste Erkenntnisse aus und erarbeiten gemeinsam neue Ansätze für zukünftige Forschungsvorhaben.
Die Konferenz hat einen stark wissenschaftlichen Fokus, interessierte Praktiker sind aber herzlich eingeladen!

Mehr unter http://frankpiller.com/oui15

 

WEITERBILDUNG, SEMINARE & EXECUTIVE EDUCATION

(5) Executive Masterclass „Best Practices in Open Innovation“

27. bis 29 April oder 23. bis 25. September 2015, London

Die Einbindung bekannter oder bisher völlig unbekannter externer Akteure in den Innovationsprozess hat sich vielfach als höchst förderlich für die Innovationsarbeit in Unternehmen bewährt. In diesem dreitägigen Experten-Workshop lernen Sie in intensiver Atmosphäre elementare Grundlagen, Strategien, Methoden und viele Best Practices von Open Innovation kennen. Diskutieren Sie mit Prof. Frank Piller, wie erfolgreiche Unternehmen externes Expertenwissen nutzen, Innovationsbarrieren überwinden und Kundenbedürfnisse und Lösungsideen schneller und besser gewinnen können.

Mehr unter http://theleadershipnetwork.com/courses/open-innovation (in englischer Sprache)

 

(6) RWTH Zertifikatskurs „Business Model Innovation“

28. bis 30. Oktober (Modul 1) und 23./24. November 2015 (Modul 2), RWTH Aachen

Unser bewährter RWTH Zertifikatskurs „Business Model Innovation (BMI)“ unterstützt Unternehmen bei der Herausforderung, Geschäftsmodell-Innovation rechtzeitig systematisch zu planen, umzusetzen und zum Erfolg zu führen. Sie lernen, Potenziale zu erkennen, Geschäftsmodelle effektiv und effizient zu konzeptionieren und im Unternehmen erfolgreich durchzuführen. Weitere Schwerpunkte bilden die Themen Change Management und Implementierung.
Im Rahmen der Weiterbildung stellen wir Ihnen Ergebnisse aus der aktuellen Forschung der RWTH Aachen und führender Business Schools zur Verfügung. Anhand vieler interaktiver Cases, Praxisbeispiele und Übungen erarbeiten und trainieren wir mit Ihnen essenzielle Methoden und bereiten Sie darauf vor, BMI direkt in der Praxis anwenden zu können.

Der Kurs schließt mit einem offiziellen RWTH Zertifikat „Business Model Innovation“ ab.
Mehr unter http://bmi.rwth-aachen.de

 

(7) Seminar Innovation 2.0 – Entwicklung und Umsetzung von innovativen Service-Geschäftsmodellen

1./2. Juni 2015 an der RWTH Aachen

Neue Informationstechnologien bieten Unternehmen aller Branchen vollkommen neue Chancen, Ertragspotenziale zu realisieren. Betriebsdaten, digital veredelte Produkte und Services können – wie die Entwicklungen der Smartphone-Welt aktuell zeigen – einen enormen Mehrwert für Nutzer generieren.
Doch wie sieht ein Innovationsmanagement für diese Herausforderungen aus? Das Seminar Innovation 2.0, das wir in Zusammenarbeit mit dem FIR an der RWTH Aachen durchführen, setzt genau hier an. Ziel ist, Ihnen aktuelle Methoden und Strategien zur erfolgreichen und kundenkundenorientierten Entwicklung zukunftsweisender Lösungen zu vermitteln.

Mehr unter http://frankpiller.com/innovation2.0

 

(8) Fundamentals of LEGO Serious Play: Train the Trainer Workshop!

17. bis 20. August 2015 an der RWTH Aachen

LEGO Serious Play (LSP) ist ein moderierter Prozess, der die Vorzüge des Spiels und des Modellierens mit Legosteinen mit den Belangen der Geschäftswelt verbindet. LSP kann in Unternehmen, Teams und auch von Einzelpersonen eingesetzt werden und soll neue Ideen fördern, die Kommunikation verbessern und Problemlösungen beschleunigen.
In diesem Jahr haben wir den Miterfinder und Mastertrainer von LEGO Serious Play, Per Kristiansen, für einen Facilitator-Workshop zu Gast. Lernen Sie in diesem Intensiv-Seminar, wie Sie LEGO Serious Play in Ihrem Unternehmen selbst einbringen können.

Mehr unter http://frankpiller.com/lego

 

(9) RWTH Zertifikatskurs „Chief Technology Manager“

RWTH Aachen, 15. bis 19. Juni 2015

Das Ziel des Zertifikatkurses „Chief Technology Manager“ (CTM) ist, die Teilnehmer zur Umsetzung von erfolgreichen Ansätzen des Technologie und Innovationsmanagements im eigenen Unternehmen zu befähigen. Hochkarätige Referenten aus Wissenschaft und Beratung erläutern die theoretischen Grundlagen sowie erfolgreiche Ansätze zu ausgewählten Themen des modernen Technologie- und Innovationsmanagements.
Der Schwerpunkt des CTM liegt auf Fallbeispielen und Übungen, in denen die Teilnehmer die theoretischen Grundlagen konkretisieren und anwenden. Neben der inhaltlichen Aus- und Weiterbildung stehen interdisziplinärer Austausch und Netzwerkbildung im Vordergrund.

Der Kurs schließt mit einem offiziellen RWTH Zertifikat „Chief Technology Manager“ ab.
Mehr unter http://frankpiller.com/ctm15

 

(10) Mini MBA in Innovationsmanagement

Sommer & Herbst 2015, Aachen & St. Gallen

Drei intensive Wochen aus unserem RWTH Executive MBA nun auch als Management Expert Zertifikatsprogramm buchbar.

Der Bereich „Technologie & Innovation“ umfasst drei Module:

  • Modul 1 – Strategisches Produkt- und Qualitätsmanagement: 17. – 21. August 2015
  • Modul 2 – Geschäftsmodellinnovation und Dienstleistungen: 21. – 25. September 2015
  • Modul 3 – Innovationsmanagement: 26. – 30. Oktober 2015

Alle Information: http://www.academy.rwth-aachen.de/de/kurs/rwth-management-expert-zertifikat-technologie-innovation

KOOPERATIONSMÖGLICHKEITEN UND NETWORKING

(11) TIM Expertenkreis an der RWTH Aachen (TIMEX)

Unser Lehrstuhl bietet seit etlichen Jahren einem ausgewählten Kreis an Unternehmen die Möglichkeit zur intensiver Zusammenarbeit und Austausch im Rahmen einer Mitgliedschaft im TIM Expertenkreis.
In regelmäßigen Treffen werden gemeinsam festgelegte Schwerpunktthemen aus dem Technologie- und Innovationsmanagement in Vorträgen, Workshops und Diskussionen vertieft und ein nachhaltiges Expertennetzwerk geschaffen.

  • Unsere Schwerpunktthemen in diesem Jahr sind:
    Frugal- und Reverse Innovation: Lernen von Innovation für die „Bottom of the Pyramid“
  • Business Eco Systems und Plattform-Märkte erfolgreich gestalten (AIP 2015)
  • Tools und Methoden der Marktforschung für die Innovationsarbeit: Neue Wege und bewährte Techniken
  • „Not Invented Here“ und andere Barrieren im Innovationsmanagement erkennen und überwinden

Mehr zur Mitgliedschaft unter http://frankpiller.com/innovation-expert-circle

 

… oder nutzen Sie den TIMEX im Rahmen unserer größeren Plattform INC, dem …

 

(12) Invention Center auf dem RWTH Campus (INC)

Das INC ist ein Center auf dem RWTH Aachen Campus. In diesem Center werden die Kompetenzen verschiedener Lehrstühle rund um Technologie- und Innovationsmanagements der RWTH Aachen, des Fraunhofer-Instituts für Produktionstechnologie IPT sowie das Know-how der KEX AG, die auf die Bereitstellung von relevanten Markt- und Technologieinformationen spezialisiert ist, gebündelt. Mit dieser kompakten Expertise werden zusammen mit Partnern aus der Industrie neue Wege im Technologie- und Innovationsmanagement beschritten.
Hinweis: Die Mitgliedschaft im INC ermöglicht die kostenlose Teilnahme an vielen der o.g. Veranstaltungen und bietet viele weitere Möglichkeiten!!
Mehr unter http://invention-center.de

KEYNOTES, VORTRÄGE UND EXECUTIVE TALKS

(13) Vorträge auf Ihrer Veranstaltung, Inhouse-Seminare & Consulting

Planen Sie eine Konferenz oder Kamingespräche zu einem unserer Themen? Sprechen Sie uns gerne auf die Möglichkeit an, einen Referenten aus unseren Team und Netzwerk für Ihre Veranstaltung zu gewinnen. Mitglieder unseres Expertennetzwerks sprechen häufig auf großen Konferenzen zu den Themen Industrie 4.0, Geschäftsmodell-Innovation, Bedeutung additiver Fertigungsverfahren, Open Innovation, Co-Creation mit Kunden und Partnern, Disruptive Innovation, Mass Customization und anderen Bereichen des Technologie- und Innovationsmanagements.

Mehr unter http://frankpiller.com/speaking

Neben unseren offenen Weiterbildungs-Angeboten führen wir häufig geschlossene Inhouse-Kurse für Führungskräfte in Unternehmen und Institutionen durch. Durch ein modulares System sind wir dabei sehr flexibel und können unser Angebot fast immer den individuellen Bedürfnissen unserer Partner anpassen. Wir bestimmen gerne im persönlichen Gespräch den Weiterbildungsbedarf Ihres Unternehmens und erarbeiten mit Ihnen ein passendes Konzept.

Mehr unter http://frankpiller.com/workshops

Wenn Sie Bedarf an noch individuellerer und intensiver Unterstützung bei der Optimierung Ihrer Innovationsarbeit haben, vermitteln wir Ihnen gerne geeignete Experten aus unserem Netzwerk.
Gemeinsam mit unserem Partner COMPETIVATION verfügen wir über langjährige Erfahrung in der Managementberatung. Mehr unter http://frankpiller.com/consulting